Star Citizen Screenshot 3

Star Citizen unter Kritik der Spieler

Das kommende Weltraum-MMO Star Citizen steht verstärkt unter der Kritik unzufriedener Spieler.

Mit dem MMO Star Citizen konnte Entwicklerlegende Chris Roberts etwas schaffen, wovon kaum ein Independent-Entwickler zu träumen gewagt hätte: 50 Millionen Dollar wurden aktuell per Crowdfunding zur Finanzierung der Entwicklung eingenommen. Und die Spieler geben weiter fleißig Geld. Doch die Kritik wird immer lauter, sogar von Spielern, welche Chris Roberts und seine Vision bisher verteidigt und unterstützt haben. Vom Spiel an sich ist bisher noch wenig zu sehen. Man kann in einem Hangar herumlaufen und sich einige Raumschlachten in einem relativ kleinen Gebiet liefern. Nun wurde ein Weltraum-Rennen vorgestellt, das zwar nett ist – allerdings ist vom groß angekündigten Weltraum-MMO in einem riesigen Universum mit tausenden an Spielern bisher nichts zu sehen. Die Spieler befürchten langsam, dass sich Chris Roberts übernommen hat und die Vision nicht so umzusetzen ist, wie man sie sich vorstellt.

Außerdem stößt den Spielern der Verkauf neuer Raumschiffe sauer auf. Ständig werden neue Schiffe vorgestellt, welche man sich dann im Shop gegen echtes Geld kaufen soll. Zwar versichert Chris Roberts, dass man sich im Spiel jedes der Schiffe freispielen können wird, wer eines oder mehrere aber direkt von Beginn an haben will, muss eben dafür bezahlen. Außerdem sieht Roberts es nicht als Kauf eines Raumschiffs an, sondern als eine Spende, um die Entwicklung des Spiels voranzutreiben. Als Dankeschön würde es dafür dann eben ein Schiff geben.

Zudem läge man recht gut in der Zeit. Anfang des kommenden Jahres soll etwa die erste Episode der Single-Player-Kampagne Squadron 42 veröffentlicht werden. Man arbeite an einem neuen, optionalen Steuerungsmodell der Schiffe, da das bisherige für einige Kritik gesorgt hat und auch die Entwicklung des Universums würde stetig voranschreiten. Star Citizen würde sich langsam aber sicher zu dem Spiel entwickeln, dass Chris Roberts sich vorgestellt habe.

Tags News

Share this post

No comments

Add yours